Carls Schreiberin

Zeche Carl, Essen

Carls Schreiberin

Über den Blog

CARLs Schreiberin, denkt ihr vielleicht. Wer ist denn bitte CARLs Schreiberin? Oder vielleicht fragt ihr euch auch erst einmal:

Wer ist eigentlich CARL?

CARL, das ist die Zeche Carl in Essen-Altenessen. Natürlich wird hier schon lange keine Kohle mehr gefördert. Seit den 70er-Jahren ist CARL nämlich ein soziokulturelles Zentrum. Anders ausgedrückt: ein Ort der Begegnung, der Kultur, des Selbermachens, der Kommunikation, des Mitmachens. Ein Ort, an dem jeder seinen Platz finden kann eben.

Im Moment ist CARL auch ganz besonders ein Ort der Worte. Denn CARLs aktuelles Projekt heißt:

Im Anfang war das Wort.

Achtung, jetzt kommt ein Fördersatz!

„Im Anfang war das Wort“ ist ein Projekt der Auf Carl gGmbH und wird im Rahmen der dreijährigen Konzeptförderung für Soziokulturelle Zentren in NRW vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.
Infos zu „Im Anfang war das Wort“ findet ihr hier.

So, das habt ihr geschafft.

Jetzt aber mal zurück zu:

Wer sind eigentlich CARLs Schreiber?

So müsste der Blog nämlich eigentlich heißen. Aber im Anfang ahnten wir das noch nicht. Heute sind wir schlauer und wissen: Hier bloggen neben CARLs Schreiberin auch CARLs Co-Schreiber, CARLs Co-Schreiberin und ein ganzes Team von jungen Wortklaubern.

CARL leistet sich im Projekt nämlich ein ganzes Team an Autoren. Die Workshops und Schreibambulanzen anbieten. Oder eben bloggen. Nämlich hier.

Der Blog

Wir bloggen über das, was auf und um CARL so passiert. Über das Mit- und Nebeneinader mit und neben anderen Menschen.
Aber vor allem: über Worte und Sprache.
Weil wir Worte lieben und ohne sie nicht können.
Weil sie uns manchmal fehlen, und wir dann neue erfinden müssen.
Weil wir manchmal über sie stolpern. Und hinfallen. Und wieder aufstehen und weiterlaufen, -schreiben, -reden.

CARLs Schreiberin

CARLs Schreiberin ist die Autorin und Dozentin für kreatives Schreiben Sarah Meyer-Dietrich. Sie ist irgendwann vor Jahren zufällig auf CARL gestoßen und wollte gar nicht mehr weg. Sogar ihr Romandebüt feierte sie im Jahr 2016 dort. Das mit CARL und Sarah ist nämlich irgendwie auch eine Art Liebesgeschichte.
Infos zu Sarah findet ihr hier.

 

CARLs Co-Schreiber

Tobias Steinfeld schreibt hier als CARLS Co-Schreiber. Als sein erstes Stück auf die Bühne kam, rief seine ehemalige Grundschullehrerin ungläubig bei seiner Mutter an. Bald erscheint sein Debütroman, den er in einem Mannheimer Turmzimmer schrieb. Er verbrachte wunderbare Jahre in Essen und nimmt mittlerweile den RE von Düsseldorf, um CARL und andere Essener Originale zu besuchen.

 

CARLs Co-Schreiberin

CARLs Co-Schreiberin ist Anja Kiel. Sie arbeitete als Redakteurin bei einer Zeitschrift, bevor sie auf Kinderbuchautorin umsattelte. Außerdem leitet sie Schreibwerkstätten und schreibt für Erwachsene Kurzgeschichten. Die spielen oft im Pott – den sie als Ex-Gästeführerin auch wegen seiner Industriekultur schätzt. Infos zu Anja findet ihr hier.

 

Junge Wortklauber

CARL bietet jungen Bloggern oder solchen, die es gern werden möchten eine Plattform, um Themen in Redaktionssitzungen auf CARL zu diskutieren, mit Unterstützung der Redaktionsleitung (CARLs Co-Schreiber und CARLs Co-Schreiberin) an Texten für den Blog zu arbeiten und sie im Blog zu veröffentlichen. Du willst mitmachen? Melde dich gerne!

Im Moment sind die Wortklauber:
Zalmai Ahmadzai, Moutasm Alyounes, Laila Gulaif, Weronika Kapala, Hila Pourmardani, Julia Radacz, Leon Schuster und Johanna Schwermer

Kontakt

Um Kontakt zu uns aufzunehmen, schreibt an: briefkasten(at)carlsschreiberin.de