Carls Schreiberin

Zeche Carl, Essen

Carls Schreiberin

Zuverlässig – die Schreibambulanz in der Gruga

| Keine Kommentare

Letztes Wochenende besuchten wir im Auftrag von CARL mit der Schreibambulanz die Eröffnung der Grünen Hauptstadt Essen. Unsere Mission: Grüße aus dem Grugapark in die Welt verschicken. Handgeschrieben. Auf Postkarten. Alte Schule.

Auf dem Hinweg bleibt mein Blick an einem Bulli hängen, der mit den Worten beschriftet ist: „Essen – Zuverlässigkeit hat einen Namen.“ Aha, denke ich.
Wir warten in unserer Hütte (mit Heizstrahler), die schwer nach Weihnachtsmarkt aussieht, auf potentielle Schreiberinnen und Schreiber. Als CARLs Co-Schreiber ist es meine Aufgabe, Menschen beim Schreiben zu unterstützen und Postkarten von Menschen für Menschen zu schreiben. CARLs Bernd warnt mich – mit all seiner Erfahrung – vor: „Wahrscheinlich müssen wir kaum selbst schreiben, sondern die Leute hauptsächlich animieren, mitzumachen.“
Er hat recht: Die Menschen schieben sich an unserer Hütte vorbei. „Bei uns können Sie Postkarten schreiben! Und wir verschicken sie!“ Viele bleiben stehen, sind interessiert, stellen Fragen. Wir kommen ins Gespräch. Die ersten Karten werden geschrieben. CARLs Bernds Einschätzung war zuverlässig, denke ich und, in Anlehung an den Spruch auf dem Bulli: „CARLs Bernd: Zuverlässigkeit hat einen Namen.“
Ebenso zuverlässig sind auch die Reaktionen auf unser Angebot immer wieder die gleichen:

Im Minutentakt treten Schreiberinnen und Schreiber vor unsere Postbox, stecken geschriebene Karten ein und sagen: „Das ist eine ganz tolle Idee. Vielen Dank!“

Die zuverlässige Reaktion der meisten Eltern lautet:
„Komm, schreiben wir Omma mal ne Postkarte!“

Genau so zuverlässig taucht dieser Dialog immer wieder auf:
„Und das Porto?“
„Übernehmen wir.“
„Ehrlich?“
„Ehrlich.“

Auch ein Klassiker:
„Haben Sie Lust mal wieder eine Postkarte zu schreiben?“
„An wen?“
„An wen Sie wollen.“
„Ehrlich?“
„Ehrlich!“
Zuverlässig fällt in diesem Zusammenhang immer wieder der Name „Donald Trump“.

Zuverlässig kehrt auch folgende Reaktion wieder (wahlweise mit oder ohne Griff an die Stirn): „Mist, jetzt hab‘ ich die Adressen nicht dabei!“

Oder: „Nein danke, ist zu kalt.“
(Endlich mal wieder zuverlässig: der Winter.)

Einige stellen unsere Zuverlässigkeit oder die der Post in Frage:
„Kommen die denn überhaupt an?“, fragen sie.
Oder: „Und was haben Sie mit den Adressen vor?“

Ein älterer Herr beobachtet seine Frau beim Schreiben.
Ich spreche ihn an: „Und Sie?“
Er: „Ich passe auf.“
Ich: „Worauf?“
Er: „Dass meine Frau den Stift zurückgibt.“
Zuverlässig der Mann.

Unsere Schreibambulanz ist durchgehend besucht, zeitweise gibt es einen richtigen Ansturm. Postkarten Schreiben ist an diesem Wochenende so beliebt wie Waffeln mit Kirschen und beliebter als Whatsapp und Twitter.
In gut acht Stunden Schreibambulanz schreiben unsere Besucherinnen und Besucher über 1000 Karten, die in diesen Tagen bei ihren Empfängern für Überraschungen und Freude sorgen. Donald Trump wird wahrscheinlich keine bekommen. Dafür aber – wie mir aus zuverlässiger Quelle berichtet wurde – die Bundesumweltministerin.

Wenn Zuverlässigkeit wirklich einen Namen hat, dann ist es übrigens der des Mannes, dem ich am Samstag Abend begegne. Er gehört zur „Mist-jetzt-hab‘-ich-die-Adressen-nicht-dabei“-Fraktion. „Zu Hause, da habe ich so ein kleines Notizbuch“, sagt er. „Da stehen die Adressen alle drin.“
Wir erarbeiten folgenden Plan: Er wird ein paar Karten mitnehmen und sie zu Hause schreiben, wo sein Notizbuch liegt. Am nächsten Tag wird er wiederkommen und sie bei uns einschmeißen.
Am Sonntag erkenne ich ihn wieder. Am Stehtisch. Karten schreibend. Eine ganze Zeit lang. Dann winkt er mir grinsend mit seinem Notizbuch, kaum größer als eine Schachtel Zigaretten, zu.
„Hier stehen die Adressen drin!“, ruft er. Zuverlässig so ein Notizbuch, denke ich und noch zuverlässiger ist sein Besitzer. Nicht nur, dass er wiedergekommen ist – nein, Grüße aus der Gruga schreibt er auch in der Gruga, nicht von zu Hause. Dieser Mr. Zuverlässig.

Auf bald (Grüße auch von CARL)

Euer und CARLs Co-Schreiber

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.